Home

Buntes DJK-TT-Camp zum Jahresausklang

E-Mail Drucken PDF

Tischtennis-Camp der DJK sorgt für Anstrengung und Begeisterung

Eine bunt gemischte Truppe von 27 jungen und noch jüngeren Tischtennisspielern traf am Samstag nach Weihnachten in der Auberghalle zusammen.

"Vielfalt" war auch die Idee der Verantwortlichen: Jugendliche und junge Senioren sollten einen ganzen Tag gemeinsam trainieren. Darüber hinaus wurden Jungs und Mädchen vom TTC Renchen und TTC Seelbach-Schuttertal eingeladen. Ein Dankeschön an die befreundeten Vereine, mit denen man sich über das Jahr hinweg bei Fahrgemeinschaften zu überregionalen Turnieren und Traingsingseinheiten so prächtig arrangiert.

Camp-Leiter Franz Richardt, der am Baden-Württemberg-Stützpunkt in Freiburg trainiert, brachte die Truppe mit lustigen Aufwärmspielen gleich auf Temperatur und auch anschließend ging es mit Einheiten wie dem  Intervalltraining temporeich weiter. Zur Seite standen ihm die DJK-Trainer Daniel Perez und Martin Lindenmeier. Die gemeinsame Mittagspause im DJK-Heim war dann auch die ersehnte Verschnaufpause zur Halbzeit. Dank der kräftigen Unterstützung der Tischtennis-Mütter Diana Fautz und Silke Vogt, sowie der Vorbereitung von Anne Malutzki, konnten die Truppe sich mit Spaghetti Bolognese für den zweiten Teil stärken. Die nicht weniger intensive Nachmittagseinheit ging mit vielen unkonventionellen Wettkampf-Elementen zu Ende.

Als die beiden Initiatoren Thomas Kopf und Claus Walter am Ende der Veranstaltung um ein Fazit baten, war die Begeisterung groß. Die bunte Mischung der Teilnehmer war offensichtlich das berühmnte "Salz in der Suppe" und auch die Gäste zeigten sich erfreut über die Einladung. So konnten am Ende Alle von diesem außergewöhnlichen Trainingstag profitierere: Jugendliche und Senioren, Jungs und Mädels, Gäste und DJK`ler. Eine Wiederauflage ist somit fest eingeplant.

Gruppenfoto am Ende des Trainingscamp. Weitere Spieler, die nur die Vormittagseinheit absolvierten, fehlen auf dem Foto.

 

Michaela Kopp bei den "Südbadischen" gleich doppelt erfolgreich

E-Mail Drucken PDF

Michaela Kopp gewinnt Südbadischen Vize-Meistertitel im Einzel (U13) und Meistertitel im Doppel

Die besten Jugendspieler Südbadens trafen am Wochenende in der Breisgaumetropole Freiburg aufeinander. Mit dabei auch Annalena und Michaela Kopp von der DJK Oberschopfheim, die den Bezirk Ortenau vertraten. Es sollte ein langer, aber erfolgreicher Sonntag werden.
Annalena spielte sich in der U18-Konkurrenz in die Finalrunde, wo aber dann Endstation in einer starken Konkurrenz war.

Michaela, unterstützt von ihrem Trainer Daniel Perez, gewann souverän ihre Vorrundengruppe. Mit hoher Konzentration und offensivem Tischtennis spielte sich Michaela in der folgenden k.o.-Runde bis ins Finale. Dort wartete mit Nina Müller vom TTF Stühlingen ein bekanntes Gesicht aus früheren Wettbewerben. Erst im Entscheidungssatz unterlag Michaela nach einem spannenden und hochklassigen Spiel ihrer Gegnerin aus dem Bezirk Schwarzwald mit 2:3 Sätzen, darf sich nun aber mit Stolz Südbadische Vizemeisterin nennen.

Im Doppelwettbewerb sollte es für den ersehnten Titel reichen. Mit ihrer vertrauten Partnerin Helene Cannie vom TTC Seelbach-Schuttertal stand Michaela im Endspiel der Doppel-Konkurrenz U13. Auf der anderen Seite der Platte fand sie erneut Nina Müller aus Stühlingen wieder, sowie Jana Mittmann aus Furtwangen. Nach einem wechselvollen Spiel behielten die beiden Ortenauerinnen am Ende die Oberhand und jubelten nach ihrem Sieg im Entscheidungssatz über ihren Südbadischen Meistertitel.

Nach den Meisterschaften ist bekanntlich vor den Meisterschaften: Michaela hat sich mit ihrem Erfolg wiederum für die Baden-Württembergischen Meisterschaften am 14./15. Dezember in Weinheim qualifiziert.

Wir gratulieren Michaela zum tollen Erfolg!

 

Dennis Beiser und Luis Mandausch sind Doppel-Bezirksmeister 2019

E-Mail Drucken PDF

Oberschopfheimer Duo Beiser/Mandausch gewinnt Bezirksmeister-Titel 2019 im Doppel der Jugend-U11


(cw) In der Riedgemeinde Meißenheim wurden am Wochenende die Ortenauer Jugend-Bezirksmeisterschaften beim gastgebenden TTF Schwanau-Meißenheim ausgetragen. Im Doppel-Wettbewerb der jüngsten Teilnehmerklasse (U11) standen am Ende Dennis Beiser und Luis Mandausch von der DJK Oberschopfheim ganz oben auf dem Siegertreppchen. Das Duo behielt in einem nervenaufreibenden Halbfinale gegen die Schmieheimer Paarung mit Finn Roth und Louis Minaz mit 14:12 im Entscheidungssatz die Oberhand. Im anschließenden Finale spielten die beiden befreit auf und besiegten Marvin Wangler und Max Weber vom TTC Haslach glatt mit 3:0 Sätzen.

Im Einzelwettbewerb der U11-Jugend qualifizierten sich mit Dennis Beiser, Luis Mandausch und Max Vogt gleich drei Nachwuchstalente der DJK Oberschopfheim für die Finalrunde. Felix Hogenmüller, der in der Spielsaison noch in der Mini-Klasse unterwegs ist, schlug sich wacker, verpasste aber die Finalrunde. Der erst achtjährige Max Vogt beeindruckte mit druckvollem Tischtennis-Spiel Gegner und Zuschauer gleichermaßen und zog mit 3:0 Siegen überraschend als souveräner Gruppenerster in die Finalrunde. Im Viertelfinale unterlag er nach einem ebenso sehenswerten wie spannenden Match mit 10:12 im Entscheidungssatz gegen Jonas Hilberer von den TTSF Hohberg.  Für die Doppel-Bezirksmeister Beiser und Mandausch war im Einzelwettbewerb gleichfalls im Viertelfinale Endstation. Dennis Beiser unterlag dem späteren Bezirksmeister Finn Roth vom TTV Schmieheim im Entscheidungssatz und Luis Mandausch schied gegen den Zweitplatzierten Bastian Irrgang vom TTC Willstätt aus.

Nach einem langen Turniertag durften auch die Jüngsten kurz vor 19.00 Uhr ihre verdienten Medaillen und Pokale in den Händen halten. Der TTF Schwanau-Meißenheim als routinierter Ausrichter durfte sich über einen reibungslosen Tagesablauf freuen.

 

v.l. Felix Hogenmüller, Dennis Beiser, Max Vogt und Luis Mandausch

Oberschopfheim, 10.11.2019
Claus Walter, Leiter Ressort Jugend – Sport und Freizeit

 

DJK Freizeitwoche 2019 - Strandfeeling in Oberschopfheim

E-Mail Drucken PDF

 

24. DJK-Freizeitwoche vom 29.07. bis 02.08.2019

E-Mail Drucken PDF


Hurra, es kann losgehen!


Die Ferien haben endlich begonnen und das DJK-Orgateam um Jürgen Eller hat sich in der Vorbereitung kräftig ins Zeug gelegt. Die Oberschopfheimer Kinder und Jugendlichen dürfen sich wieder auf eine erlebnisreiche Woche bei der DJK freuen.

Im Mittelpunkt des abwechslungsreichen Programmes (siehe Übersicht) steht ein ehrgeiziges Projekt:
Oberschopfheim soll einen Lohbachstrand samt Café erhalten - eine tolle Kulisse für eine rauschende Standparty. Doch bis das soweit ist, wartet auf die 111 Kinder und Jugendlichen noch ein wenig Arbeit - aber vor allem Freude und Spaß!

Einladung zum Strandspaziergang...

Wer neugierig ist, was die Jugendlichen mit den unzähligen Helfern auf die Beine gestellt haben, besucht am besten am Freitag, ab 14.00 Uhr den neuen Strandabschnitt und entspannt sich ein wenig. Die 24. DJK-Freizeitwoche endet traditionell um 15.00 Uhr mit einem gemeinsamen Gottesdienst.

Wir wünschen den Teilnehmern und ihren Betreuern eine tolle und erlebnisreiche Woche!

Claus Walter,
Leiter Ressort Jugend – Sport und Freizeit


Danke!

Bereits im Voraus richten wir ein herzliches Dankeschön an die vielen Helfer und Unterstützer der DJK-Freizeitwoche, allen voran den treuen Mitgliedern des FORUM-Freizeitwoche!


 


Seite 1 von 34

nächste Spiele

  • 19.01 | 09.30 DJK Herren IV - TTC Langhurst ...
  • 19.01 | 09.30 DJK Herren v - TTC Friesenheim...
  • 25.01 | 10.00 DJK Jungen U 15 II - TTC Altdo...
  • 25.01 | 10.00 DJK Minis - TTC Friesenheim
  • 25.01 | 10.00 TTC Steinach - DJK Jungen U15
  • 25.01 | 13.15 DJK Jungen U18 - TTC Oberkirch...
  • 25.01 | 18.00 DJK Herren I - FT V. 1844 Frei...
  • 25.01 | 18.30 TTF Kappel IV - DJK Herren IV
  • 26.01 | 09.30 DJK Damen II - TTC Altdorf III
  • 26.01 | 10.00 TTF Rastatt II - DJK Damen I
  • 26.01 | 14.00 DJK Herren I - TTV Auggen
  • 26.01 | 14.00 DJK Herren II - SF Goldscheuer

nächste Termine